Germanistik
Hinweis zur Lehre im WS

Im Wintersemester 2020/21 können alle Module und damit alle Studiengänge des Fachbereichs 10 online und digital studiert werden. Einzelne Veranstaltungen und Veranstaltungssequenzen finden mit den üblichen Abständen und Hygieneregeln auch in Präsenz statt, etwa Foschungsseminare, (spachpraktische) Übungen oder Tutorien. Details zu allen Lehrveranstaltungen finden Sie in den Veranstaltungsprogrammen der Studiengänge und in Stud.IP.

eLearning-Plattform Stud.IP
SuUB

Germanistik / Deutsch

Herzlich willkommen auf den Internet-Seiten des Faches Germanistik/Deutsch!

Auf diesen Seiten erfahren Sie alles zu den einzelnen germanistischen Fachgebieten [http://www.fb10.uni-bremen.de/germanistik/fachgebiete/default.aspx] und den beteiligten Personen [http://www.fb10.uni-bremen.de/germanistik/personal.aspx] . Außerdem finden Sie hier Informationen zum Studium [http://www.fb10.uni-bremen.de/germanistik/studium.aspx] und zu den Forschungsschwerpunkten [http://www.fb10.uni-bremen.de/germanistik/forschung/default.aspx] des Faches.

Die Bremer Germanistik versteht sich programmatisch als Vollgermanistik, die mediävistische, literaturwissenschaftliche und linguistische Bereiche gleichermaßen umfasst und aufeinander bezieht. In Forschung und Lehre ist das Fach in zahlreiche interdisziplinäre und internationale Zusammenhänge [http://www.fb10.uni-bremen.de/germanistik/institute.aspx] eingebunden, während auf lokaler Ebene eine Vielzahl von Kooperationen [http://www.fb10.uni-bremen.de/germanistik/links.aspx] für den produktiven Austausch von Wissenschaft und Praxis, Universität und außeruniversitärer Kulturlandschaft sorgt.

© Abbildungen: Stephanie von Becker / Carl Hanser Verlag, München (Foto von Herta Müller); Illustration von F.J. Tripp, aus: Otfried Preußler: Der Räuber Hotzenplotz, 1962 Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart; Organon-Modell von Karl Bühler – mit freundlicher Genehmigung des Verlags Mohr Siebeck, Tübingen.