Germanistik / Deutsch

Aktuelles

Goethe-Gesellschaft Bremen e.V. Jahresprogramm 2018/19

Der am 26. Okt. 1941 gegründete Verein versteht sich als autonome Bremer Ortsvereinigung der am 20. Juni 1885 gegründeten internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar und fördert deren Ziele. Durch Vorträge, Seminare, Rezitationen, Exkursionen und Publikationen möchte er zu vertiefter Kenntnis Goethes beitragen, seine Bedeutung für die moderne Welt aufzeigen und der ihm gewidmeten Forschung Anregungen geben. Bei kontinuierlicher Wahrung dieser grundsätzlichen Aufgabenstellung bemüht sich die Bremer Ortsvereinigung insbesondere um eine lebendige und weltoffene geistige Auseinandersetzung mit den Ergebnissen und Tendenzen gegenwärtiger Goethe-Rezeption in Literatur, Kunst und Wissenschaft.

Bremer Bilderbuch-Dialoge gehen in die dritte Runde / Tobias Krejtschi / 05.06.2018

Im Rahmen der Bremer Bilderbuch-Dialoge ist am Dienstag, 05. Juni 2018, der mehrfach ausgezeichnete Bilderbuchkünstler Tobias Krejtschi um 18.00 Uhr im Kultur- und Bildungsverein Ostertor e.V. KUBO, Paulskloster12, Bremen, zu Gast. Die Veranstaltung wird vom Bremer Institut für Bilderbuchforschung organisiert und zielt darauf ab, mit den Menschen hinter den Büchern ins Gespräch zu kommen. Krejtschi wird die Kriegserzählung „Ein roter Schuh“ zur Diskussion stellen. Alle sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei!