Linguistische Kolloquien – SoSe 1998 bis WiSe 2005/06

Linguistisches Kolloquium
Wintersemester 2005/2006
Usage-based linguistics

Jeweils am Mittwoch, 12-13, in SFG 2040

Semesterplan
2.11.2005 Anatol Stefanowitsch (Bremen) Häufigkeit und sprachlicher Wandel - Quantitative Korpuslinguistik in der Grammatikalisierungsforschung
5.11.2005 Gerhard Volz (Wien) 150mal kleiner Prinz Sondertermin: Samstag, 5.11.2005, 11:15-12:45, SFG 2020
16.11.2005 Arne Zeschel (Bremen) Latente Grammatikalisierung
30.11.2005 Thomas Stolz (Bremen) Anhebereien
11.01.2006 Daniel Wiechmann (Jena) Verbsinn-Bias und inkrementelles Parsing
25.01.2006 Thomas Stolz (Bremen) Eine Sprache ohne sekundäre Prädikation
08.02.2006 Arne Zeschel et alii (Bremen) Sprachverstehen und L2-Syntax. Ein Experiment von und mit Bremer Anglistikstudierenden

Ansprechpartner: Anatol Stefanowitsch, Email: stefanowitsch@uni-bremen.de, Tel. (0421) 218-8644

Erstellt von: Karl Heinz Wagner, Email: khwagner@uni-bremen.de, zuletzt geändert am 9.1.2006