Linguistisches Kolloquium

Wintersemester 2017/2018

„Nullkodierung“

Donnerstag 18.1./Freitag 19.1.2018

GW 2 A 3570

Kontakt
Christel Stolz cstolz@uni-bremen.de
Nataliya Levkovych levkov@uni-bremen.de

Programm

Donnerstag, 18.01.2018
09:30–09:45 Thomas Stolz (Bremen) Begrüßung
09:45–10:30 Martin Haspelmath (Leipzig/Jena) Nullkodierung in der Sprachbeschreibung und in der Sprachtypologie
10:30–11:15 Heike Wiese & Maria Pohle (Potsdam) Nullmarkierung räumlicher Relationen im Deutschen: Was bringt der typologische Blick auf Muster außerhalb der Standardsprache?
11:15–11:30 Kaffeepause
11:30–12:15 Thomas Stolz (Bremen) Null-Markierung und das kanonische Paradigma - ein Unverträglichkeitstest
12:15–13:00 Julia Nintemann & Maja Robbers (Bremen) Projektbericht: Räumliche Interrogativa und ihre lokal-deiktischen Entsprechungen (mit Fokus auf Kodierungsasymmetrien)
13:45–14:15 Mittagspause
14:15–15:00 Diana Forker, Natasha Bogomolova & Felix Anker (Bamberg) Coding asymmetry in case systems in Nakh-Daghestanian languages
15:00–15:45 Frank Kammerzell (Berlin) Über keine Präpositionen im Hieroglyphisch-Äyptischen
15:45–16:00 Kaffeepause
16:00–16:45 Natalia Levshina (Leipzig) Stay (at) home and komm (am) Montag: an information-theoretic account of language variation
16:45–17:30 Ilja Seržant (Leipzig) Coding asymmetries in verbal bound person-number indexes
 

Freitag, 19.01.2018
09:30–10:15 Susanne Maria Michaelis (Leipzig/Jena) Nullkodierung in Tempus-Aspekt-Systemen von Kreolsprachen
10:15–11:00 Karsten Schmidtke-Bode (Leipzig/Jena) Nullkodierung in Tempus-Aspekt-Systemen von Kreolsprachen
11:00–11:15 Kaffeepause
11:15–12:00 Darja Dermaku-Appelganz (Leipzig) Nullkodierung in Flagbase
12:00–12:45 Katarzyna Janic (Leipzig) The asymmetry in coding introverted and extroverted verbs
12:45–13:30 Abschlussdiskussion