Linguistisches Kolloquium

Sommersemester 2014

Ergativität und verwandte Themen

Mittwoch, 23. Juli 2014

Gästehaus der Universität Bremen, Auf dem Teerhof 58

Kontakt
Christel Stolz cstolz@uni-bremen.de

Programm

Mittwoch, 23. Juli 2014
09:00–10:00 Thomas Stolz (Universität Bremen) Kleines Kaleidoskop der Aktanten: Highlights zum Mitschreiben
10:00–11:00 Susanne Hackmack (Universität Bremen) Universale Grammatik und Ergativität
11:00–11:15 Kaffeepause
11:15–12:00 Tamar Reseck (Universität Bremen) Ergativ in Kartvelsprachen
12:00–13:00 Werner Drossard (Universität Köln) Valenzstrukturen in Ergativsprachen
13:00–14:15 Mittagspause
14:15–15:00 Michael Waltisberg (Philipps-Universität Marburg) Tatsächliche und hypothetische Ergativität im Semitischen
15:00–15:45 Christel Stolz (Universität Bremen) Gespaltene Ergativität
15:45–16:00 Kaffeepause
16:00–16:45 Aina Urdze (Universität Bremen) Manchmal muss es Nominativ sein – über Nominativobjekte im Lettischen
16:45–17:30 Julian Rott (Universität Bremen) Von Körper, Geist und Patiens: Oblique Subjekte im Isländischen