Nachwuchskolloquium Linguistik
Sommersemester 2010

VAK 10-423-H-3500

Jeweils am Donnerstag, 12:15-13:45, in CART 01.041

Dieses Kolloquium bietet Nachwuchswissenschaftlern im Bereich Sprachwissenschaft die Möglichkeit, ihre laufende Forschung vor einer konstruktiv-kritischen Zuhörerschaft zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. Dabei ist jedes Stadium von Qualifikationsarbeiten angesprochen, von Master bzw. Magister über die Promotion bis hin zur Habilitation, vom Anfangsstadium bis zur Abgabe oder Verteidigung. Der inhaltliche Rahmen schließt sämtliche Arbeiten mit einem sprachwissenschaft­lichen Schwerpunkt ein, d.h. Themen aus dem Kerngebiet Linguistik ebenso wie aus den Einzelphilologien Germanistik, Anglistik und Romanistik, aus der Philosophie und anderen relevanten Fachrichtungen sind herzlich willkommen. Pro Sitzung ist ein Vortrag mit anschließender (oder eingeflochtener) ausführlicher Diskussion geplant. Schwerpunktmäßig sollen laufende Arbeiten vorgestellt und im Hinblick auf die weitere Bearbeitung konstruktiv besprochen werden.

Semesterplan
15.04.2010 Aina Urdze Semantische Analyse von Geräuschverben Thora Tenbrink How to write a dissertation
22.04.2010 Tamar Khizanishvili Präverbien im Megrelischen
29.04.2010 Benjamin Saade Die Realisierung von pronominalen Argumenten im Sprachvergleich Italienisch-Maltesisch Anna Wetjen Spracheinstellungen im Baskenland
06.05.2010 Thora Tenbrink Kognitive Diskursanalyse Linn Gralla Kognitionswissenschaftliche Analyse des Lauten Denkens beim Objektaufbau
20.05.2010 Maksym Gorshenin Dependency relations and the grammar of numerals: Typological aspects
27.05.2010 Aysy Dagasan ‘Adjektive’ im Chamorro: Das Für und Wider einer sprachwissenschaftlichen Kategorie
03.06.2010 Vivien Mast Der Erwerb von Argumentstrukturen im Deutschen: ein statistisches Modell Anna Steffen Sprachkontakt. Eine kritische Betrachtung von Myers-Scottons Matrix Language Frame Modell aus konstruktionaler Perspektive
10.06.2010 Nina Dethlefs 'Reinforcement Learning' für kontextsensitve Sprachgenerierung David Mautz Textual Interaction of Film, Music and Language
17.06.2010 David Mautz The language of Pitcairn - when two languages merge Evelyn Bergmann Wegbeschreibungen in einem komplexen Gebäude
24.06.2010 Christina Vossmann Barbara Dewein Chamorrica
01.07.2010 Lisa Verhoeven Nicht-kanonische Argumentrealisierung: Deutsch im Sprachvergleich
08.07.2010 Hitomi Otsuka Reduplikation im Japanischen Christina Beitz Sprachattitüden gegenüber hispanoamerikanischen Einwanderern in Madrid – erste Ergebnisse einer empirischen Untersuchung

Ansprechperson: Thora Tenbrink, Email: tenbrink@uni-bremen.de

Ansprechperson: Elisabeth Verhoeven, Email: everhoev@uni-bremen.de

Erstellt von: Karl Heinz Wagner, Email: khwagner@uni-bremen.de, zuletzt geändert am 15.04.2010