Institut für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung

Arbeitsbereiche des Instituts für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung

Aus den Forschungs- und Lehrinteressen der Mitglieder sowie der gemeinsamen übergreifenden Fragestellung des Instituts ergeben sich die folgenden Arbeitsschwerpunkte, die fortlaufend weiterentwickelt werden:

  • Begriffe von „Mittelalter”, „Früher Neuzeit” und Epochenschwelle
  • Ursprünge der Moderne in Mittelalter und Früher Neuzeit
  • Kulturtransfer und Transkulturalität in Mittelalter und Früher Neuzeit
  • Sprachen, Sprachkontakt, Bilingualität im europäischen Mittelalter und in der Frühen Neuzeit
  • Literaturen und Literaturbeziehungen im europäischen Mittelalter
  • Weltbild, Weltbildwandel an der Epochenschwelle zur Neuzeit, Reformen und Reformation
  • Ordnungsmuster
  • Konzepte von Identität und Individualität, „hybride” Identitäten
  • Medien, Medienwechsel, Presseforschung