Hauke Kuhlmann (Wiss. Mitarbeiter)

Neuere deutsche Literaturwissenschaft (17. – 19. Jahrhundert)

E-Mailha_ku@uni-bremen.de
BüroGW 2, B 3380
Telefon0421 218-68204
SprechzeitenDonnerstags, 16:00 – 17:00 Uhr
http://www.fb10.uni-bremen.de/germanistik/fachgebiete/literatur/aga/Default.aspx

Werdegang ‒ Curriculum Vitae

  • seit 2014 | Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen (Neuere deutsche Literaturwissenschaft - Literatur des 17.-19. Jahrhunderts)
  • seit 2010 | Doktorand an der Universität Bremen. 2011-2014 Förderung der Dissertation durch ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • seit 2011 | Beiratsmitglied des Promotionszentrums der Universität Bremen (ProUB)
  • 2011-2013 | Mitglied der Promovierendenkommission für den Fachbereich 10
  • seit 2010 | Lehrbeauftragter an der Universität Bremen (Neuere deutsche Literaturwissenschaft)
  • 2010 | Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Thomas Althaus im Rahmen eines Projektes zu Dramen der Gottschedzeit
  • 2008-2009 | Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Georg Mohr (Bremen). Redaktion des 'Kant-Lexikons'
  • 2008 | Tutor an der Russischen Staatsuniversität Belgorod. Organisation eines Workshops zu literarischen und kulturellen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland im Prozess der Moderne
  • 2004-2009 | Studium der Germanistik und Philosophie an der Universität Bremen. Abschluss: Magister Artium. Seit 2006 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

Lehre

Seit 2009 regelmäßige Lehre im Fachbereich 10 der Universität Bremen unter Mentorat, seit 2010 eigenverantwortliche Lehre mit literaturgeschichtlichen Schwerpunkten (Mitte des 18. Jh. – frühes 20. Jh.)

Forschung

Prosa der Goethezeit

Aktuell: Arbeit an einer Dissertation zu dem Problem narrativer Kohärenz in Goethes Romanprosa.

Publikationen

Dialog, Verbindlichkeit und Handlungsbrüche in Goethes ‚Iphigenie auf Tauris‘, in: Das Band der Gesellschaft. Verbindlichkeitsdiskurse im 18. Jahrhundert, hg. von Simon Bunke u.a. (Hg.), Tübingen: Mohr Siebeck 2014, 245-268.

Zus. mit Christian Meierhofer: Descartes à la Grünbein. Philosophiegeschichtliche und erkenntnistheoretische Implikationen in 'Vom Schnee oder Descartes in Deutschland', in: Zeitschrift für Germanistik 21, 2 (2011), 308-320.

Die „dumm pfiffigen Äuglein” der Äbtissin. Über die widersprüchliche Welt in Conrad Ferdinand Meyers 'Plautus im Nonenkloster', in: Turns und Trends der Literaturwissenschaft. Literatur, Kultur und Wissenschaft zwischen Nachmärz und Jahrhundertwende im Blickfeld aktueller Theoriebildung, hg. von Christian Meierhofer und Eric Scheufler, Bern: germanistik.ch (=Kulturwissenschaften, Bd. 2) [online erschienen unter www.germanistik.ch].