Liebe TeilnehmerInnen und Vortragende der Vielfaltslinguistik: Schweren Herzens haben wir uns aufgrund der momentanen COVID-19-Situation in Europa und Deutschland dazu entschlossen, die 4. Ausgabe der Vielfaltslinguistik abzusagen. Es tut uns sehr leid, wir hatten uns schon auf die vielseitigen und interessanten Vorträge gefreut. In diesem Fall ist aber unserer Meinung nach Vorsicht besser als Nachsicht. Bisher haben wir keinen Ersatztermin für dieses Jahr beschlossen, da nicht klar ist, wann mit einer Normalisierung der Situation zu rechnen ist.

Tagungsprogramm


Mittwoch, 25. März 2020
09:30–10:00Begrüßung
10:00–11:00

Plenarvortrag 1

Diana Forker (Friedrich Schiller Universität Jena)Entangling typological, genealogical and sociolinguistic factors in language contact
11:00–11:30Kaffeepause
Raum B 2890Raum B 2900
11:30–12:00Alexandre Arkhipov (Universität Hamburg) & Maria Brykina (Universität Hamburg)When two morphologies meet: Russian borrowings in KamasTom Bossuyt (Universiteit Ghent) Concessive conditionals in and beyond Europe: A typological approach
12:00–12:30Chris Lasse Däbritz (Universität Hamburg) (In)Kongruenz und Rektion in Nominalphrasen im EwenkischenSebastian Fedden (Université Sorbonne Nouvelle (Paris 3)) Agreement in Mian discourse
12:30–13:00Jana Fischer (Unversität Kiel)A typological study of answers to polar questionsKatja Hannß (Universität zu Köln)Salience and shift in salience as means of creating discourse coherence: a case study of the Chipaya enclitics
13:00–15:00Mittagspause
15:00–15:30Martin Haspelmath (Max Planck Institute for the Science of Human History (Jena) / Universität Leipzig)Some universals of reflexive construction markers and a possible efficiency-based explanationKatharina Haude (Unversität zu Köln)Predicative pronouns in Movima: an emergent copula?
15:30–16:00Jan Junglas (Humboldt-Universität zu Berlin)On the realization of tripartite number in Northeastern AfricaErika Just (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) & Judith Voß (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) Floating towards focus – differential subject indexing in Gutob
16:00–16:30Csilla Kász (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)The Semantics and Valency of Verbs of the Stem X (-stVCCVC-) in the Qur'an: a corpus-based AnalysisBalázs Kovács (Eötvös Loránd Universität Budapest)Mehrstufigkeit in der Merkmalanalyse: Verschlimmbesserung im Namen der Messbarkeit?
16:30–17:00Kaffeepause
17:00–17:30Lukas Laureck (Universität zu Köln)Three-participant events in Zaghawa (Wagi)Ellison Luk (KU Leuven) & Jean-Christophe Verstraete (KU Leuven)The morphosyntax of clause combining in Australian languages: a typological study
17:30–18:00Johanna Matissen (Universität zu Köln)Rechtslinguistik als angewandte Typologie- Skopus, Determiner und Koordinator vs. gleiches Recht für alleLidia Federica Mazzitelli (Universität zu Köln)Discourse structuring elements in Lakurumau narratives
19:00–Abendessen
Donnerstag, 26. März 2020
10:00–11:00

Plenarvortrag 2

Tom Güldemann (Humboldt Universität zu Berlin)Afrikas linguistische Vielfalt und Sprachensamples
11:00–11:30Kaffeepause
Raum B 2890Raum B 2900
11:30–12:00Matías Guzmán Naranjo (Université de Paris) & Laura Becker (Universität Erlangen-Nürnberg)Controlling for geographical, areal and family biasesLuiz Netto (Universität zu Köln)Underspecified nasals in Nambikwaran languages (Brazil)
12:00–12:30Sebastian Nordhoff (Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft)Gib mir Tiernamen: Potentiale interoperabler ELAN-Dateien für vielfaltslinguistische ForschungUlrike Nüsslein (Universität Erfurt) Extraversive und applikative Transitivierung monovalenter Verben am Beispiel des Julut
12:30–13:00Maria Mazzoli (Universität Bremen)Mixed verb formation in Michif (French/Cree)Michael Schulze (Humboldt-Universität zu Berlin)Comparative nominal classification systems in the Mel languages
13:00–15:00Mittagspause
15:00–15:30Ilja Seržant (Universität Leipzig)Partitives in the A/S slot and verb indexingMaike Vorholt (Universität Bremen)Maltesische Präpositionen und ihre Suffixe
15:30–16:00Jingting Ye (Universität Leipzig)Inflectional potential and differential coding of property words: A typological studyAlexander Zahrer (Universität Münster)Clauses chaining and Serial Verb Constructions in Muyu, a lowland Ok language of New Guinea
16:00–Verabschiedung