Aufgaben

Das Institut setzt sich auseinander mit kolonialer Vergangenheit, kultureller Fremdprägung, postkolonialer Eigenentwicklung sowie hybriden Kultur- und Identitätsmodellen. Daraus ergeben sich folgende Arbeitsschwerpunkte:


Franko-, anglo-, hispano- und lusophone Kulturen und Literaturen Afrikas, Asiens, Australiens, der beiden Amerikas und der Antillen
 
 
Sprache, Literatur und Ethnizität

Indigene Sprachen und Kulturen
 
 
Sprachkontakte und interkulturelle Kommunikation

Kolonialismus und Dekolonisation
 
 
Fragen des Kulturtransfers

Sprache, Weltbild und Identität
 
 
Migration und Diaspora

Geschichte des transatlantischen Sklavenhandels und der Unabhängigkeitsbewegungen
 
 
Hybriditätskonzepte und Kreolisierung

Multilingualismus und Heteroglossie
 
 
Auswirkungen der Globalisierung

Interkulturelles Lernen