Willkommen auf den Webseiten des Instituts INPUTS

Willkommen beim Institut für postkoloniale und transkulturelle Studien
Welcome to the institute for postcolonial and transcultural studies
Bienvenu à l'institut d'études postcoloniales et transculturelles
Bienvenido al instituto de estudios  postcolonciales y transculturales
Postkolonial kple kɔtawogododo fe nukumehtsotos le woezɔn dom na mi

Special Guest im Rahmen des INPUTS Kolloqiums:

Humboldt Senior Fellow Prof. Dr. Frank Wlderson
(Performance Studies – University of California-Irvine - Humboldt Senior Research Fellow)

The Black in the Cul-de-Sac: Afro-Pessimism as the Crisis of Critical Theory
Do. 15. Mai · 18-20 Uhr
Rotunde im Cartesium
Der Vortrag findet im Rahmen der Bremen Black Studies  [http://www.bbs.uni-bremen.de/?page_id=268] statt.

Social Death and Narrative Aporia in Manderlay and 12 Years a Slave
Mi. 11. Juni · 16-19 Uhr
Rotunde im Cartesium
Der Vortrag findet im Rahmen einer Vorlesungsreihe des BITT  [http://www.fb10.uni-bremen.de/bitt/vortrage-vortragsreihen/vorlesungsreihe-neueste-paradigmen-der-filmwissenschaft/] statt.


Inputs: „Denkplatz Bremen“ 2014

Internationaler Workshop: „Das Gedächtnis des Kolonialismus in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur"  [www.fb10.uni-bremen.de/professuren/denkplatz2014.aspx#workshop]


Space in Colonial and Postcolonial Contexts: Language, Literature, and the Construction of Place and Diaspora

Sept. 3 - 7, 2014
Universität Bremen

Call for Papers  [http://www.cpl.uni-bremen.de/wp-content/uploads/2014/02/CfP-BCCL-2.pdf]


SS 2014: Öffentliche Veranstaltungsreihe FB 9 und FB 10

FLUCHT UND ASYL

Plakat  [www.fb10.uni-bremen.de/pdf/Gegen_Grenzen_denken_Plakat.pdf] | Flyer  [www.fb10.uni-bremen.de/pdf/Gegen_Grenzen_denken_Handout.pdf]


Jetzt veröffentlicht

Dossier „Denkplatz Bremen" – fünf Jahre internationale Kooperationen


Denkwerk-Projekt „Das Gewebe der Sklaverei: auf den Spuren transatlantischer Versklavung in Bremen"  [www.fb10.uni-bremen.de/denkwerk.aspx]

Die Ergebniswebsite des Projekts ist nun online! Auf der Website werden die Ergebnisse der ersten Projektrunde zusammengetragen und präsentiert. Sie erreichen die Website unter: denkwerk.szwalle.de  [http://denkwerk.szwalle.de/startseite.html] Im Herbst dieses Jahres geht das Projekt dann in die zweite Runde.